plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

45 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Kochen mit Freude
  Suche:

 @ beuscherl Hackfleischrezept???? 20.03.2003 (19:49 Uhr) tommi
Hallo beuscherl,
bekomme ich auch welche eingestellt???? Bitte, bitte....
bin halt nicht grad der Schnellmerker, Ist ja bloss eine Liste von Rezepten.Bitte schreibe,ob es nicht zuviel Mühe ist.Es handelt sich um 6 Rezepte. Zucchini m. Hackfl.(Ethi Kabak Dolmasi),
Würziger Hackfleischtopf, Scharfe Hackfl.Spiesse(Adana Kebap
Sauerkraut-Hackfl.Auflauf,Russ.Hackfleischtopf,wenns geht 1+2 auch,Pastizio(griech.Hackfleisch-Auflauf).
Viele dankbare Grüsse tommi

 Re: @ beuscherl Hackfleischrezept???? 20.03.2003 (23:14 Uhr) beuscherl
     Titel: Scharfe Hackfleischspiesse (Adana Kebap)
Kategorien: Fleisch, Hackfleisch, Grillen, Tuerkei
     Menge: 1 Rezept

Zutaten:
    800     Gramm  Hackfleisch; vom Rind; oder
                   -- Lamm
      1     mittl. Zwiebel
                   Salz
                   Pfeffer; frisch gemahlen
      1   Prise/n  Kreuzkümmel
      1      Teel. Paprikapulver; scharf
      1      Teel. Pul biber; (Türk. Laden)
      2     mittl. Tomaten
      8            Lange; grüne Peperoni -
                   -- scharf oder mild
      8            Metallene Fleischspiesse
      3     klein. Dünne Fladenbrote
     30     Gramm  Butter
      1      Teel. Olivenöl
      2      Bund  Glatte Petersilie



Quelle:


Zubereitung:
Scharfe gewürzte Speisen isst man vor allem im heissen Südosten der
Türkei, doch das nach der grössten Stadt dieser Region genannte
Kebap ist im ganzen Land beliebt. Es schmeckt am besten vom
Holzkohlengrill. Einstufung: Gelingt leicht - Für G"ste.
Zubereitungszeit ca. 1 Stunde.

1. Das Hackfleisch in eine Schüssel geben. Die Zwiebel sch"len und
dazureiben. Salz, reichlich Pfeffer, den Kreuzkümmel, das
Paprikapulver und den Pul biber dazugeben und alles gründlich
verkneten.

2. Den Grill vorheizen.

3. Die Tomaten waschen und halbieren, die Stielans"tze
herausschneiden. Die Peperoni nur waschen.

4. Das Fleisch in 2 Teile pro Portion teilen und um die
Metallspiesse 12-15 cm lange, dünne Frikadellen formen. Das
Fladenbrot in Streifen schneiden. Die Butter zerlassen und die
Brotstreifen damit bepinseln.

5. Den Grillrost leicht mit dem Öl bepinseln und die Spiesse auf
jeder Seite 5-8 Minuten grillen. Die ganzen Peperoni und die
Tomatenh"lften am Rande des Grills mitgrillen. Die Brotstreifen am
"usseren Rand des Grills warmmachen.

6. Die Petersilie waschen und trockenschütteln. Pro Portion einen
flachen Teller am Rand mit je 1/2 Kr"uterbund garnieren. Die warmen
Brotstreifen auf die Teller verteilen und das Fleisch und das
gegrillte Gemüse darauf anrichten.

Tip: Das Adani kebapi wird h"ufig zus"tzlich mit einer Portion
Bulgur serviert. Wenn Sie keinen Grill haben, braten sie das Kebap
in einer grossen Pfanne und w"rmen das Fladenbrot im Backofen auf.



     Titel: Wuerziger Hackfleischtopf
Kategorien: Hackfleisch
     Menge: 4 Portionen

Zutaten:
      4            Kartoffeln,klein,festkochend
                   Salz
    200     Gramm  Gruene Bohnen
      4            Tomaten
      4            Zwiebeln
      2            Knoblauchzehen
      3      Essl. Oel
    500     Gramm  Hackfleisch, Rind/Schwein
      2      Essl. Curry
      1      Essl. Chilipulver (eher 2)
      2      Essl. Tomatenmark
      2      Essl. Creme fraiche
    350        ml  Gemuesebruehe (instant)
    1/2      Bund  Petersilie
                   Die Kartoffeln als
                   -- Pellkartoffeln in
                   -- Salzwasser garen.
                   Die Bohnen waschen, putzen
                   -- und in sprudelndem
                   -- Salzwasser 10 Minuten
                   Kochen, eiskalt abschrecken
                   -- (oder fuer Studenten wie
                   -- mich: Dosenbohnen
                   Nehmen ;-) )
                   Tomaten ueberbruehen,
                   -- haeuten, halbieren und
                   -- entkernen. Dann vierteln.
                   Die Zwiebeln und die
                   -- Knoblauchzehen abziehen.
                   -- Zwiebeln in duenne
                   Scheiben schneiden,
                   -- Knoblauch fein hacken,
                   -- beides in 2 El. Oel
                   Goldbraun roesten.
                   -- Herausnehmen und das
                   -- Hackfleisch im
                   -- restlichen Oel
                   Broeselig braten. Curry-
                   -- und Chilipulver, das
                   -- Tomatenmark, Creme
                   Fraiche und die Bruehe
                   -- zugeben und etwa 5
                   -- Minuten koecheln lassen.
                   -- Die
                   Tomatenviertel zufuegen und
                   -- 2 Minuten mitkoecheln.
                   Die Kartoffeln pellen, in
                   -- Scheiben schneiden,
                   -- Bohnen, Knoblauch und
                   Zwiebeln unterheben.
                   -- Hackfleischtopf bei
                   -- milder Hitze noch etwa 5
                   Minuten ziehen lassen.
                   -- Inzwischen die
                   -- Petersilie waschen, grob
                   -- hacken
                   Und zum Teil in den
                   -- Hackfleischtopf ruehren,
                   -- zum Teil darueberstreuen.
                   Tip: Wer dieses Gericht
                   -- lieber milder mag, kann
                   -- mit der Creme fraiche
            Etwas  Ungesuesste Kokosmilch
                   -- unterruehren (Asienladen
                   -- - oder selber
                   Machen: Kokosflocken mit
                   -- Milch eine halbe Stunde
                   -- ziehen lassen,
                   Sieben, fertig!)
                   Dazu passt Reis oder
                   -- Baguette
                   Pro Portion 580 kcal/2440 kJ





     Titel: Sauerkraut-Hackfleisch-Auflauf
Kategorien: Eintoepfe, Auflaeufe
     Menge: 4 Portionen

Zutaten:
      1      groß. Zwiebel, fein gehackt
      2            Knoblauchzehen, fein gehackt
     25     Gramm  Butter
    400     Gramm  Gemischtes Hackfleisch
      2      Essl. Paprika, edelsuess
    250        ml  Sauerrahm
    600     Gramm  Gekochtes Sauerkraut
    1/2      Teel. Thymian, getrocknet
                   Salz
                   Pfeffer
                   Zwiebel und Knoblauch in
                   -- der Butter goldgelb
                   -- anduensten,
                   Hackfleisch beifuegen und
                   -- unter Wenden anbraten.
                   -- Paprika
                   Darueberstreuen und kurz
                   -- mitduensten. Sauerrahm
                   -- dazugeben, gut
                   Mischen, mit Salz, Pfeffer
                   -- und Thymian abschmecken.
                   Die Auflaufform ausbuttern,
                   -- Sauerkraut und
                   -- Hackfleisch
                   Lageweise einfuellen.
                   Im auf 200 GradC
                   -- vorgewaermten Ofen
                   -- wahrend ca. 25 Minuten
                   -- backen.




     Titel: Russischer Hackfleischtopf I
Kategorien: Fleischgeri
     Menge: 1 Keine Anga

Zutaten:
    250     Gramm  Gem. Hack
      2   Stangen  Lauch
      2      groß. Zwiebeln
      2      Essl. Tomatenmark
    1/2      Teel. Senf
    1/4     Liter  Bruehe
    200     Gramm  Creme fraiche
                   Paprika,Salz,Pfeffer
    250     Gramm  Spiralnudeln
                   Zwiebeln wuerfeln
                   Lauch in Scheiben schneiden
                   Hack anbraten, Lauch und
                   -- Zwiebeln zugeben und
                   -- glasig duensten
                   Bruehe, Gewuerze und
                   -- Tomatenmark zugeben
     15            Min. kochen lassen
                   Creme fraiche unterruehren
                   Kochzeit: 30 min.
                   Portionen: 2



     Titel: Russischer Hackfleischtopf II
Kategorien: Fleischgeri
     Menge: 4 Portionen

Zutaten:
    500     Gramm  Hackfleisch
      3      groß. Zwiebeln
      1    Stange  Lauch
    1/4     Liter  Fleischbruehe
      3      Essl. Tomatenmark
    500     Gramm  Breite Nudeln
    150     Gramm  Creme fraiche
                   Salz, Paprika (suess)
                   Zwiebel wuerfeln, Lauch in
                   -- Ringe schneiden, waschen.
                   -- Zwiebeln anduensten,
                   Hackfleisch zugeben und
                   -- anbraten. Mit der
                   -- Fleischbruehe abloeschen.
                   -- Lauch
                   Zugeben, mit dem
                   -- Tomatenmark, Salz und
                   -- Paprika abschmecken. Ca.
                   -- 15 min.
                   Kochen lassen (bis der
                   -- Lauch weich genug ist).
                   -- Dazu die Nudeln kochen.
                   Auf dem Teller angerichtet,
                   -- einen Klacks Creme
                   -- fraiche daraufgeben.



     Titel: Pastizio (Griechischer Hackfleischauflauf)
Kategorien: Fleischgeri
     Menge: 6 Portionen

Zutaten:
======================GRATIN======================
    200     Gramm  Makkaroni
      2      Essl. Butter
      1            Eiweiss
      4      Essl. Parmesankaese; gerieben
      1     klein. Zwiebel
    500     Gramm  Hackfleisch; halb und halb
      1      Teel. Salz
      1   Prise/n  Weisser Pfeffer
    1/2            Zimtstange
    125        ml  Trockener Weisswein
      2      Essl. Tomatenmark
    125        ml  Fleischbruehe
      2      Essl. Semmelbroesel

======================SAUCE======================
      2      Essl. Butter
      3      Essl. Mehl
      1      Teel. Salz
      1   Prise/n  Weisser Pfeffer
      3      Essl. Parmesankaese; gerieben
      1            Eigelb
      1      Essl. Sahne
    375        ml  ; Wasser

==================ZUM BESTREUEN==================
      2      Essl. Semmelbroesel
      2      Essl. Parmesankaese; gerieben
      1      Essl. Butter

==================FUER DIE FORM==================
                   Butter
                   Semmelbroesel
                   Die Makkaroni nach
                   -- Vorschrift auf der
                   -- Packung kochen lassen.
                   -- Die Makkaroni
                   Dann kalt abbrausen und in
                   -- einem Sieb abtropfen
                   -- lassen. Die Haelfte der
                   Butter in einem Topf
                   -- zerlassen und die
                   -- Makkaroni darin
                   -- schwenken.
                   Das Eiweiss zu steifem
                   -- Schnee schlagen, mit der
                   -- Haelfte vom Kaese mischen
                   Und unter die Makkaroni
                   -- heben.
      1      groß. Auflaufform mit Butter
                   -- ausstreichen und mit
                   -- Semmelbroeseln
                   Ausstreuen. Die Haelfte der
                   -- Makkaroni in die Form
                   -- geben.
                   Die Zwiebel schaelen und
                   -- wuerfeln. Die
                   -- Zwiebelwuerfel in der
                   -- restlichen
                   Butter hellbraun braten.
                   -- Das Hackfleisch zugeben,
                   -- mitbraten und dabei
                   Zerstossen, mit dem Salz,
                   -- dem Pfeffer, dem Zimt,
                   -- dem Weisswein, dem
                   Tomatenmark und der
                   -- Fleischbruehe mischen
                   -- und in der offenen
                   -- Pfanne so
                   Lange koecheln lassen, bis
                   -- eine dicke Masse
                   -- entstanden ist. Die
                   -- Zimtstange
                   Dann wieder entfernen. Die
                   -- Semmelbroesel und der
                   -- restliche Kaese unter das
                   Hackfleisch mischen und
                   -- dies auf die Makkaroni
                   -- in der Auflaufform
                   Verteilen. Die restlichen
                   -- Makkaroni daruebergeben.
                   Den Backofen auf 200 Grad
                   -- vorheizen.
                   Fuer die Sauce die Butter
                   -- zerlassen, das Mehl
                   -- unter Ruehren
                   -- hineinstaeuben
                   Und hellgelb anbraten. Nach
                   -- und nach mit Wasser
                   -- aufgiessen, die Sauce
                   Salzen und pfeffern und
                   -- unter staendigem Ruehren
                   -- 5 Minuten kochen lassen.
                   Kaese in die Sauce ruehren.
                   -- Eigelb mit der Sahne
                   -- verquirlen, 2 Essloeffel
                   Von der heissen Sauce in
                   -- die Eigelb-Sahne ruehren,
                   -- die Sauce vom Herd nehmen
                   Und die Eigelb-Sahne unter
                   -- die Sauce mischen. Die
                   -- Sauce danach nicht mehr
                   Kochen lassen. Die
                   -- Kaesesauce ueber den
                   -- Auflauf giessen.
                   Die Semmelbroesel mit dem
                   -- geriebenen Kaese mischen,
                   -- ueber den Auflauf
                   Streuen und die Butter in
                   -- Floeckchen daraufsetzen.
                   Den Auflauf 40 Minuten im
                   -- Backofen auf der
                   -- mittleren Schiene
                   -- ueberbacken.
                   Das passt dazu: Tomatensalat


     Titel: Zucchini mit Hackfleisch (Etli Kabak Dolmasi) - Tuerkei
Kategorien: Gemuese, Frisch, Zucchini, Hackfleisch, Tuerkei
     Menge: 4 Portionen

Zutaten:
      1      Kilo  Zucchini; mittelgrosse
      2     mittl. Zwiebeln
     30     Gramm  Butter; (1)
    125        ml  ; Wasser
     60     Gramm  Patnareis
    400     Gramm  Hackfleisch vom Rind
                   -- Salz
                   Pfeffer; frisch gemahlen
      1      Bund  Dill
    1/2      Bund  Glatte Petersilie
      1      Teel. Nana; (getrocknete Minze)
                   -- tuerk. Spezialgeschaeft
     50     Gramm  Butter; (2)
    100        ml  ; Wasser; (2)
    300     Gramm  Saeuerlicher Joghurt
      2            Knoblauchzehen



Quelle:
                   -- Erika Casparek-Tuerkkan
                   -- Tuerkisch kochen / GU
                   -- Abgetippt: Ulli Fetzer
                   -- 2:246/1401.62 - 15.08.94


Zubereitung:
In der Tuerkei teilt man die Zucchini meist quer. Einfacher ist es
aber, sie laengs zu halbieren.

Die Zucchini waschen und putzen. Die Schalen leicht abschaben. Die
Zucchini laengs halbieren, das Fruchtfleisch mit den Kernen mit
einem Loeffel herausholen und hacken. Die Zwiebeln schaelen und
wuerfeln.

Die Butter (1) in einer Kasserolle zerlassen und die Zwiebeln mit
dem Reis darin glasig duensten. Das Fruchtfleisch dazugeben. Wasser
(1) angiessen und alles etwa 10 Minuten zugedeckt bei schwacher
Hitze garen. Abkuehlen lassen.

Das Hackfleisch mit der Masse verkneten, salzen und pfeffern. Die
Kraeuter waschen, trockenschuetteln und fein hacken. Unter die
Hackfleischmasse kneten. Die Minze dazugeben. Die Zucchinihaelften
mit der Masse fuellen und mit der Fuellung nach oben in einen Topf
setzen. Die Butter (2) in Floeckchen obenauf verteilen. Wasser (2)
angiessen und das Gericht bei mittlerer Hitze zugedeckt in 35-40
Minuten garen.

Den Joghurt in einer Schuessel cremig ruehren. Salzen. Den Knoblauch
schaelen, durch die Presse dazu druecken und unterruehren. Das
Gemuese aus dem Sud heben und mit dem Knoblauchjoghurt servieren.

Einstufung durch die Autorin: Braucht etwas Zeit.

Pro Portion 2000 kJ/480 kcal, Zubereitungszeit 1 3/4 Stunden

viel spaß   beuscherl

 Re: @ beuscherl Hackfleischrezept???? 22.03.2003 (09:00 Uhr) tommi
Vielen herzlichen Dank,
hier klappt es ja immer prombt.Leider bin ich nicht so geschickt im Umgang mit dem Compi und bis jetzt konnte ich noch keine Hilfe anbringen.Na irgendwann wird´s ja mal klappen.Bis dahin vielnen Dank.Gruss tommi

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Kochen mit Freude". Die Überschrift des Forums ist "Kochen mit Freude".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Kochen mit Freude | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.