plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

43 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Kochen mit Freude
  Suche:

 Brotaufstriche 07.06.2002 (10:53 Uhr) balu
HAllo, hallo,
wer kann mir Tips und Rezepte über Brotaufstriche geben, im Reformhaus / Bioladen schmecken die immer so prima, so was müßte man doch auch selbst machen können, oder???
Vielen DAnk
Uta
 Re: Brotaufstriche 07.06.2002 (22:58 Uhr) Inge
Hallo Uta,


hier ein paar Rezepte.

Gruß Inge

Auberginencreme

4 Portionen

500 g Auberginen
3 Knoblauchzehen
Saft von 1 Zitrone
4 EL Olivenöl
50 g gemahlene Walnüsse
Salz
schwarzer Pfeffer


Backofen auf 170° vorheizen, Auberginen wachen, mit einer Gabel mehrmals
einstechen, auf ein Backblech legen und in den Ofen schieben.
Etwa 45 Minuten im Ofen garen lassen dabei mehrmals wenden.
Knoblauch fein hacken. Auberginen aus dem Ofen nehmen, Haut abziehen und das
Fruchtfleisch in grobe Würfel zerschneiden.
Knoblauch, Auberginenstücke, Zitronensaft. Olivenöl und die gemahlenen
Walnüsse in den Küchemixer geben und alle Zutaten zu einer cremigen Paste
pürieren.
Die Auberginencreme mit Salz und Pfeffer nach Belieben würzen. In eine
Schüssel füllen, mit einer Folie abdecken und ca. 1 Stunde in den Kühlschrank
stellen.
Kurz vor dem Servieren kann man diese noch mit Walnusshälften garnieren.
Dazu paßt Fladenbrot gut.


Buchweizenaufstrich
(4 Portionen)

1 große Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 große Karotte
1 Bund Schnittlauch
4 El Öl z. b. Sonnenblumenöl
150 g Buchweizenkörner
300 ml Gemüsebrühe
Meersalz
schwarzer Pfeffer
1 Msp scharfes Paprikapulver
150 g Vollmilchjoghurt

Zwiebel und Knoblauchzehen fein würfeln. Ebenso die Karotte
Den Schnittlauch in Röllchen schneiden.
Das Öl in einen Topf erhitzen.
Die Zwiebel-Knoblauch- und Karottenwürfeln darin andünsten
Die Buchweizenkörner andünsten, das ganze mit Gemüsebrühe aufgießen.
Bei schwacher Hitze etwa 10 min kochen lassen.
Dann das ganze mit den Gewürzen abschmecken.
Den Topf beiseite stellen um die Körner etwa 20 Min quellen zu lassen.
Den Inhalt des Topfes in eine Schüssel umfüllen mit dem Schnittlauch und dem
Joghurt verrühren. Mit Schnittlauchröllchen garnieren.





Eiaufstrich "light"

4 hartgekochte Eier
1 Becher Gervais leicht (Philadelphia)
1 EL Majonaise
1 EL Estragonsenf
Schnittlauch
Salz

Eier zerkleinern, mit restlichen Zutaten gut vermengen, fertig!



Frischkäsecreme


4 Portionen

      4    Birnenhälften aus der Dose
    125 g  Sahne-Frischkäse
      3 tb Birnensaft
      5 cl Williams Christ, evtl.
    125 g  Schlagsahne
      1 tb Zucker
           Schokospäne

Die Birnenhälften ganz fein würfeln. Den Frischkäse mit Birnensaft glattrühren
abschmecken (kann auch weggelassen werden). Die Sahne steif schlagen, leicht
Birnenwürfel unterheben und alles kurz durchschlagen. Die Frischkäsecreme au
geraspelter Schokolade garniert servieren.



Gurkenaufstrich
Für 4 Personen

Zutaten:
1 Salatgurke
1 Knoblauchzehe
½ Bund Dill
160 g Quark
2 EL saure Sahne
1 EL Meerettich
Salz, schwarzer Pfeffer

Arbeitsschritte:
Vorbereitung:
Gurke schälen, halbieren und die Kerne mit einem Löffel entfernen. Gurke
in feine Würfel schneiden, mit Salz bestreuen und ca. 30 Min. ziehen
lassen. Dann den ausgetretenen Saft weggießen.
Knoblauch schälen und fein hacken.
Dill waschen, trockenschütteln und ebenfalls fein hacken.
Zubereitung:
Quark, saure Sahne, Meerrettich und Knoblauch gut verrühren. Die Gurken
untermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Dill über den Aufstrich streuen.
Dieser Aufstrich schmeckt sehr gut zu Vollkornbrot.



Kochkäse, nach alter Art

    500 g  Trockenquark
      1 ts Natron
      2 tb Margarine
           etwas Milch nach Bedarf
      2 ts Kümmel
           Salz nach Geschmack
      2    Eigelb

Quark mit Natron mischen und zugedeckt 2-3 Tage ziehen lassen, bis er glasig
aussieht. Dann Margarine in einem Topf erwärmen, Quark zugeben und unter
Rühren schmelzen lassen. Wenn die Masse zu dick ist, etwas Milch zugeben.
Den Kochkäse vom Herd nehmen, mit Kümmel und Salz abschmecken und Eigelb
unterrühren.



"Malakoffs"

Zutaten:
600 g geriebener Gruyère-Käse,
3 EL Mehl,
3 Eier,
2 Knoblauchzehen,
50 ml Kirschwasser,
500 g in Scheiben geschnittenes Brot,
Cayennepeffer

Zubereitung:
Das Mehl mit dem Käse und den Eiern verrühren. Den zerdrückten Knoblauch mit Kirschwasser und Pfeffer in den Teig geben. Wenn die
Masse gleichmäßig verrührt ist, kuppelartig auf die Brotscheiben streichen. Die Schnitten im Backofen bei 200 Grad ca. 5 Minuten
backen.


Pesto-Margarine

    120 g  Margarine
      2    Knoblauchzehen
      1 bn Glatte Petersilie
      1 bn Grobe Petersilie
     50 g  Geriebener Parmesan
     30 g  Pinienkerne, gehackt
    1/2 ts Jodsalz
           Pfeffer


  Margarine geschmeidig rühren. Knoblauch schälen, pressen und
  unterrühren. Petersilie waschen, grobe Stiele entfernen und sehr fein
  schneiden. Mit dem geriebenen Parmesan ebenfalls unter die Margarine
  rühren. Die gehackten Pinienkerne unterheben und die Pestomargarine
  mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Tipp:
Schmeckt besonders gut zu gebackenen Kartoffeln und natürlich zu allen italienischen Gerichten, die aus dem mediterranen Raum kommen.




Thunfischaufstrich "light"

2 Dosen Thunfisch natur
1 Zwiebel
1 Becher Gervais (Philadelphia leicht)
2-3 Essiggurkerl
1 EL Senf
1-2 EL Majonaise
Salz

Thunfisch zerkleinern, Zwiebel und Gurkerl fein hacken, mit den restlichen Zutaten gut
vermengen.




Tofu-Tomaten-Aufstrich

    250 g  Tofu
      2 tb Distelöl
           -- alternativ: Olivenöl
      3 tb Tomatenmark
      1 sm Zwiebel; fein gewürfelt
      1 bn Schnittlauch; in Ringe
      1 ts Delikatesspaprika
           Salz
           Pfeffer
           Oregano

Den Tofu zusammen mit dem Öl, der Knoblauchzehe und dem Tomatenmark cremig
mixen. Zwiebel und Schnittlauch dazugeben, mit Paprika, Salz, Pfeffer und
Oregano abschmecken und zum Durchziehen an einen kühlen Ort stellen.

Gut verschlossen hält sich der Aufstrich im Kühlschrank 5 Tage.



Zucchini-Apfel-Aufstrich


Zutaten für 6 Portionen:
1 kleine Zucchini,
1 Apfel,
500 g Magerquark,
4 EL Olivenöl,
1 Knoblauchzehe,
4 Stengel Koriander,
Pfeffer,
Fondor,
50 g Sonnenblumenkerne

Zubereitung:
Zucchini putzen, waschen und grob raspeln. Apfel waschen,
halbieren, das Kerngehäuse entfernen und grob raspeln. Magerquark mit
Olivenöl verrühren. Knoblauchzehe schälen und zu der Quarkmasse pressen.
Koriander waschen, klein schneiden und unter die Masse rühren. Das Gemüse
ebenfalls zugeben und verrühren. Mit Pfeffer und Fondor würzen und
abschmecken. Die Masse auf Brote streichen. Sonnenblumenkerne in einer Pfanne
ohne Fett rösten und über die Brote streuen. 306 Kalorien/Portion



 Re: Brotaufstriche 08.06.2002 (11:42 Uhr) mamje
liebe uta,

selbstverstaändlich kannst du brotaufstriche selber machen.
es kommt halt nur darauf an, was du magst.
ich poste dir mal ein rezept für einen hefeaufstrich mit dazu.
ich persönlich mag aber diese hefeaufstriche überhaupt nicht.

Grünkernaufstrich

     50 g Grünkernschrot
     100 ml Gemüsebrühe
     1 Zwiebel fein gewürfelt
     1 Knoblauchzehe zerdrückt
     Gemischte Kräuter gehackt
     50 g Butter
     2 El. Hefeflocken
     Kräutersalz
     Zitronensaft
     Senf,
     Pfeffer,
     Muskatnuss

Schrot in der Brühe aufkochen und auf der Herdplatte nachquellen lassen.
Zwiebel, Knoblauch und reichlich Kräuter unter die Grünkernmasse rühren.
Mit den restlichen Zutaten abschmecken.


Dinkel-Brotaufstrich

2 grosse Zwiebeln,
1 Knoblauchzehe,
2x50g Butter,
1 Hefe(40g),
!/4  l Brühe,
100 g Dinkelvollkornmehl,
2 Teel. Weinessig,
1 Essl. Majoran,
2 Teel. Thymian,,
1 Msp. Zimt,
1 Msp. gem. Nelken,,
1 Msp. Muskatnuss,
1 Teel. Galgant,
1 Teel. Bertram,
1 Teel. Quendel,
2 Prisen schwarzen Pfeffer,
etwas flüssige Maggi-Würze-muss aber nicht sein.

Zubereitung:
Die Zwiebeln und den Knoblauch fein hacken und in 50 g Butter hellgelb andünsten. Hefe darüberbröckeln und verrühren, bis sie sich vollständig aufgelöst hat. Mit Brühe und Mehl aufkochen, mit 50g Butter vermischen und abkühlen lassen. Die kalte Masse mit Essig und Gewürzen abschmecken und gut vermischen. Im Schraubglas in den Kühlschrank 2 Wochen haltbar.


und nun ein paar, die ich besonders gerne mag :

Brotaufstrich "Linsen indisch"
Zutaten:
· 150 g Du Puy Linsen, in Gemüsebrühe weich gekocht (je nach Wasser 1/2-3/4 Std.)
· 1 TL Garam Masala
· 1 TL Curry
· 1 TL Koriander
· 1/2 TL Ingwer
· 1/2 TL Kardamom
· 1/2 TL Salz
· etwas Zitronensaft
· Öl
· evtl. etwas Gemüsebrühe
· 1 Zwiebel, klein geschnitten, goldgelb gebraten
Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten
Linsen zusammen mit den Gewürzen, etwas Zitronensaft, Öl und evtl.etwas Gemüsebrühe pürieren. Zum Schluss Zwiebel hinzufügen

Fetacreme

1 Klotz Fetakäse(so um die 200g)
1 Frühlingszwiebel
2 Zehen Knoblauch
Salz
Pfeffer
ein bisschen Milch

Das ganze mit dem Pürierstab verquirlen und je nach Geschmack würzen.
Eine Alternative ist:
Zu dem ganzen noch eine Tomate und etwas Chilipulver hinzufügen!
Guten Appetit!

PAPRIKA-AUFSTRICH

Das Paprikagelee ist einer meiner Lieblingsaufstriche, er ist schnell gemacht und schmeckt extrem lecker - sowohl als Aufstrich an sich, als auch ganz besonders toll zu Brie oder Ziegen(frisch)käse:
400g rote Paprikaschoten
120g Honig
2 TL Zitronensaft
3/4 TL Agar-Agar
Die Paprika waschen, putzen und in kleine Stücke schneiden. Mit einem Pürierstab pürieren, Zitronensaft und Honig zufügen und unterrühren. Die Masse in einen Topf füllen und das Agar-Agar mit einem Schneebesen einrühren. Unter Rühren kurz aufkochen lassen.
Die Masse in Schälchen oder Marmeladengläser füllen und abkühlen lassen.

* Agar-Agar geliert erst, wenn die Masse fast vollständig abgekühlt ist, also nicht ungeduldig werden.
* Das Originalrezept verwendet 100g Vollrohrzucker. Da Honig mehr Flüssigkeit mitbringt, habe ich die Menge Agar-Agar etwas erhöht, um das Gelee schnittfest zu bekommen. Wer es marmeladiger mag, kommt auch mit einem halben Teelöffel aus.
* Im Originalrezept wird die Paprika in einem Entsafter entsaftet. Dadurch wird das Gelee zwar etwas klarer, aber ich bevorzuge die vollwertige Variante. Geschmacklich ist das sowieso kein Unterschied.

falls du noch mehr rezepte brauchst *lach*
nur zu...........
ich lebe vollwertig-vegetarisch........
und brotaufstrichrezepte habe ich jede menge in meiner sammlung.

grüßle
mamje :)))

 Re: Brotaufstriche 08.06.2002 (21:18 Uhr) fips
Hallo Uta!

Hier eine Kreation meiner Mutter, dieser Aufstrich hat mir auf allen Brotsorten immer super geschmeckt! Mengenangaben gibt's halt keine sie macht das nach Gefühl - Hauptzutat sind jedenfalls die Paprika. Ich hab auch keine Ahnung, ob sie immer alles verwendet hat. "Aromat" ist bei uns in Österreich eine Würze, aber da es von Knorr kommt, nehme ich an, das gibt es auch in Deutschland. Damit gleichzusetzen ist "Fondor", ich glaub von Maggi.

lg
Fips





TOPFEN-PAPRIKA-AUFSTRICH


Zutaten:

Topfen
rote u. grüne Paprikaschoten
Essiggurken
Peperoni aus dem Glas
Zwiebel
Knoblauch
Aromat bzw. Kräutersalz
Cayenne-Pfeffer
schwarzer Pfeffer


Zubereitung:

Paprika, Essiggurken und Peperoni ganz fein würfelig schneiden und mit dem Topfen vermischen. Zwiebel und Knoblauch dazupressen u. alles verrühren. Mit Aromat oder Kräutersalz, Cayennepfeffer und schwarzem Pfeffer würzen.

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Kochen mit Freude". Die Überschrift des Forums ist "Kochen mit Freude".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Kochen mit Freude | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.