plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

88 User im System
Rekord: 197
(13.05.2019, 14:04 Uhr)

 
 
 Kochen mit Freude
  Suche:

 Zucchini 19.06.2002 (12:01 Uhr) tommi
 Re: Zucchini 19.06.2002 (12:18 Uhr) mamje
 Re: Zucchini 19.06.2002 (14:24 Uhr) tommi
 ups....... 19.06.2002 (14:43 Uhr) mamje
 Re: ups....... 19.06.2002 (15:54 Uhr) tommi
 Re: Zucchini 20.06.2002 (22:56 Uhr) Inge
 *lach* danke dir 21.06.2002 (16:25 Uhr) mamje
 Re: *lach* danke dir 21.06.2002 (17:52 Uhr) Inge
 Re: Zucchini 20.06.2002 (22:56 Uhr) Inge
 Re: Zucchini 20.06.2002 (23:03 Uhr) Inge
 Re: Zucchini 20.06.2002 (23:03 Uhr) Inge
 Re: Zucchini 20.06.2002 (23:06 Uhr) Inge
 Re: Zucchini 21.06.2002 (07:59 Uhr) tommi
 Re: Zucchini 21.06.2002 (09:45 Uhr) Inge
 Re: Zucchini 21.06.2002 (09:47 Uhr) Inge
 Re: Zucchini 21.06.2002 (09:51 Uhr) Inge
Zucchini mit roter Currypaste

300 g Zucchini
2 Schalotten, fein geschnitten
1 Knoblauchzehe
1/4 l kräftige Gemüsebrühe
1 TL Mehl
Salz
Olivenöl

Für die Currypaste:
1 TL Koriandersamen
1/2 TL Kreuzkümmel
1 kleine getrocknete Chili
1/2 rote Paprika, fein gewürfelt
1 TL Ingwer, gerieben
1 EL Zitronengras, fein geschnitten
1 TL Limonenschale, fein geschnitten
1 Zweig   grüner Koriander
1 TL schwarzer Pfeffer
1 TL Garnelenpaste

Für die Currypaste Koriandersamen und Kreuzkümmel in einer Pfanne rösten,
dann mit den restlichen Curryzutaten in einen Mörser geben und zu einer
Paste verarbeiten.
Die Zucchini der Länge nach vierteln, dann in zentimetergroße Würfel
schneiden.
Die Schalotten in einer Pfanne mit Olivenöl hellbraun rösten. Den Knoblauch
und die Zucchinistücke dazugeben und bei großer Hitze anschwitzen. Mit Mehl
bestäuben und mit Brühe ablöschen. Bei geschlossenem Deckel ca. 5 Minuten
köcheln lassen. Zum Schluss den entstanden Fond im offenen Topf einkochen
lassen und 1 EL Currypaste untermischen. Mit Salz abschmecken.
Zucchinigemüse als kleines Gericht nur mit Baguette servieren oder zu
Fischgerichten reichen.




Zucchini und Äpfel in Walnußsauce

2              in Stifte geschnittene und blanchierte Zucchini
1              in feine Spalten geschnittener Apfel
1 Bund              grob gehackte Blattpetersilie

Dressing:
1 EL           grob gehackte Walnüsse
1              Knoblauchzehe
3 EL           Joghurt
                    abgeriebene Schale einer halben Zitrone
                    grober schwarzer Pfeffer, Salz
                    Saft einer Zitrone

Die Zutaten des Dressings gut mischen und damit die abgekühlten
Zucchinistifte und die Äpfel anmachen.



Zucchini- und Kürbisbeignets mit Joghurt-Dip

200 g Zucchini
200 g Kürbis, geschält
125 g Mehl
125 ml Milch
1 TL Sonnenblumenöl
2 Eiweiß
200 g Joghurt
2 Tomaten
1 Bund Koriander, fein geschnitten
etwas Zitronensaft
1 TL Rosenpaprika
Zucker, Zimt
Salz, Pfeffer

Die Tomaten enthäuten, entkernen und in Würfel schneiden. Kürbis und
Zucchini in feine Streifen schneiden und Kürbis kurz blanchieren.
Mehl und Milch vermischen, Öl, eine Prise Salz, Zucker und Zimt
untermischen. Das Eiweiß steif schlagen und unterheben. Unter diese Masse
langsam die Zucchini- und Kürbisstreifen mischen. In einer beschichteten
Pfanne aus der Masse kleine Küchlein ausbacken und warm stellen.
Joghurt mit Paprikapulver vermischen. Mit etwas Zitronensaft, Salz und
Pfeffer abschmecken und die Tomatenwürfel untermischen. Zum Schluss den
gehackten Koriander unterheben.
Die Gemüsebeignets mit dem Joghurt-Dip anrichten.



Zucchini und Trauben im Rosmarinsud

Für 8-12 Portionen
750 g Zucchini
1 Zweig Rosmarin
6 El Olivenöl
Salz
1 El schwarzer Pfeffer (grob gestoßen)
1/4 1 weißer Traubensaft
100 ml Weißweinessig
250 g blaue Weintrauben

1. Die Zucchini waschen und in Scheiben schneiden, Stielansätze entfernen. Die Rosmarinnadeln von den Stielen streifen. Das Öl in 2 großen Pfannen mäßig heiß werden
lassen. Die Rosmarinnadeln dazugeben und andünsten. Die Zucchini dazugeben, von beiden Seiten andünsten und mit Salz und Pfeffer würzen.
2. Traubensaft und Essig mischen, über die Zucchini gießen und aufkochen. In eine Schüssel umfüllen, 4 Stunden durchziehen lassen.

3. Die Trauben waschen, vor, den Stielen zupfen, halbieren und entkernen. 30 Minuten vor dem Servieren unter die Zucchini mischen.
Zubereitungszeit: 30 Minuten
plus 4 Stunden zum Durchziehen/



Zucchini-Apfel-Brot

Zutaten für 1 Kastenform von 30 cm Länge:
300 g Zucchini
1 mittelgroßer Apfel
300 g Weizenmehl
3 Teel. Backpulver
5 Eier
O,1 l Olivenöl
I Teel. Salz
150 g frisch geriebener Emmentaler Käse
50 g geschälte Kürbiskerne
Für die Form: Butter

Gelingt leicht . Etwas teurer

Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Backzeit: 1 Stunde. 10 Minuten
Den Backofen auf 200° vorheizen.
Die Form mit Butter ausstreichen.
Die Zucchini und den Apfel waschen, abtrocknen und grob raspeln. Das Mehl mit dem Backpulver, den Eiern, dem Öl dem Salz, dem Käse sowie den Zucchini- und Apfelraspeln zu einem zähflüssigen Teig verrühren. Die Kürbiskerne zuletzt unter den Teig mischen.
Den Teig in die Form füllen und das Brot 50 Minuten backen.
Den Backofen danach auf 180° schalten und das Brot in weiteren 20 Minuten fertigbacken. Das Brot in der Form abkühlen lassen, dann den Rand rundherum
mit einem Messer lösen und das Brot auf ein Kuchengitter stürzen.

Unser Tipp:
Das Zucchini-Apfel-Brot schmeckt gut zu rohem Schinken, Tomatensalat, Tzatziki und Wein.



Zucchini-Auberginen-Röllchen mit Schafskäse

Zutaten für 4 Portionen:
500 g Tomaten
1Zwiebel
3 EL Olivenöl
2 große Auberginen
2 große Zucchini
Salz
Pfeffer
Saft einer Zitrone
4 Knoblauchzehen
je 1/2 Bund Basilikum und Thymian
100 g Schafskäse
2 EL Butter
125 ml Gemüsebrühe

So wird`s gemacht
Tomaten überbrühen, abschrecken, häuten, würfeln, entkernen. Zwiebeln pellen, hacken, in 1 EL Öl glasig dünsten. Tomaten zugeben, 5 Min. garen, würzen. Auberginen, Zucchini waschen, längs in dünne Scheiben teilen. In Salzwasser mit Zitronensaft 1 Min. blanchieren, abkühlen lassen. Je 1 Zucchini- auf 1 Auberginenscheibe legen, pfeffern. Knoblauch pellen, pressen, darauf streichen. Kräuter abzupfen, Käse zerkrümeln, beides daraufgeben. Aufrollen, fixieren. In 2 EL Öl und Butter anbraten, 3-5 Min. mit der
Brühe schmoren. Mit Tomatensoße servieren.

Zubereitung: etwa 40 Min.


Zucchini-Auflauf  mit Tomaten

Zutaten für 4 Personen:
1 Zwiebel
450 g   Eiertomaten
3 Zucchini
200 g Mozzarella
2 EL Öl
700 g gem. Hackfleisch
2 EL Tomatenmark
2 Eier
200 g Creme fraiche
Salz
Pfeffer
1 TL Butter
Basilikum zum Garnieren

Zubereitung:
1. Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Tomaten waschen und in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden. Zucchini putzen, abbrausen und grob raspeln. Mozzarella in ca. 1/2 cm dicke Scheiben teilen.
2. Zwiebelwürfel im heißen Öl andünsten. Hackfleisch zufügen und krümelig braten. Das Tomatenmark unterrühren, die Zucchiniraspel untermischen.
3. Eier mit der Creme fraiche glattrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ofen auf 180 Grad vorheizen.
4. Eine Auflaufform mit Butter fetten. Hackmasse einfüllen, glattstreichen und die Eier-Creme darübergießen. Die Tomatenscheiben einschichten, dann Mozzarella darauf verteilen. Im Ofen ca. 20 Min. überbacken. Basilikum abbrausen, trockenschütteln und den Auflauf mit einigen Blättchen garnieren.

Zubereitung: ca. 30 Minuten
Überbacken: ca. 20 Minuten



Zucchiniauflauf


4-6 Portionen

1 kg Zucchini
200 g Bechamelsauce
4 EL geriebener Parmesan
4 Eier
Salz
Muskatnuß (nach Geschmack)
etwas Butter
Semmelbrösel

Die Zucchini putzen, waschen, in Würfel schneiden, in leicht gesalzenem Wasser gar kochen, abgießen, zerdrücken. Bei kleiner Hitze das sich immer wieder bildende Wasser verdampfen lassen. Das Püree abkühlen lassen, die Bechamelsauce, den Parmesankäse und die verschlagenen Eier unterrühren, mit Salz und evtl. Muskatnuß abschmecken. Eine feuerfeste Form mit Butter einfetten und mit Semmelbrösel ausstreuen, die Masse hineingeben und im Backofen bei etwa 200 °C für 20 Minuten backen.

Tip: Das gleiche Auflaufrezept kann man für viele andere Gemüsearten wie Spinat, Blumenkohl, Artischocken, grüne Bohnen und Möhren verwenden.




Zucchini-Brot-Auflauf

Zutaten für 4 Personen:
1 Knoblauchzehe
5 EL Olivenöl
1/2 Baguette
500g Zucchini
30g Mehl
40g Margarine
500 ml Milch
100 g Kräuterschmelzkäse (z. B. Milkana)
Salz
Pfeffer
Muskat
50 g geriebener Emmentaler
1 Bund Basilikum

Zubereitung:
1. Ofen auf 200 Grad vorheizen. Knoblauch abziehen, fein
hacken mit dem Öl mischen. Brot in dünne Scheiben teilen,
mit Knoblauchöl bestreichen und etwa 10 Min. rösten.
2. Zucchini abbrausen, putzen, in dünne Scheiben schneiden.
3. Mehl in der heißen Margarine anschwitzen. Milch unter
Rühren angießen. Den Käse in der Soße schmelzen lassen.
Mit Salz, Pfeffer Muskat abschmecken.
4. Zucchini und geröstetes Brot in eine gefettete Form schichten
Käsesoße darüber gießen. Auflauf mit Emmentaler bestreuen,
etwa 35 Min. backen. Mit Basilikum garniert servieren.
Zubereitung: ca. 20 Minuten
Backzeit: ca. 45 Minuten




Zucchiniburger

Zutaten für 4 Personen
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
500 g Lammhack
1 Ei
Salz
Pfeffer
Kreuzkümmel
1 rote Peperoni
2-3 Zucchini
5 ELÖl (z B. Biskin)
2 Zweige Thymian

Zubereitung:
Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Lammfleisch mit dem Ei verkneten und mi Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel pikant abschmecken. Die Peperoni waschen und halbieren. Die Kerne mit einem Messer herausschaben und die Schote sehr fein würfeln.
2.  Die Zucchini waschen und die Enden entfernen. Die Frucht mit einem Sparschäler in dünne Scheiben schneiden.
3. Aus der Hackmasse 8 flache Burger formen. Mit den Zucchinischeiben umwickeln. Thymianzweige waschen und trockentupfen. Blättchen abzupfen. Mit Peperoniwürfeln und Öl verrühren. Die Zucchiniburger damit rundum einpinseln.
4. Auf ein Stück Alufolie setzen und unter dem Grill von jeder Seite etwa 5 Min. garen. Dazu Knoblauchsoße oder Cocktailsoße und knusprig frisches Brot reichen.



Zucchini-Champignon-Carpaccio


Zutaten für 4 Portionen:
2 Zucchini,
200 g Champignons,
2 Fleischtomaten,
3 TL Italienische Kräuter,
3 EL Balsamessig,
4 EL Olivenöl,
2 EL Sojabohnenkeimlinge

Zubereitung:
Zucchini putzen, waschen und in sehr dünne Scheiben schneiden.
Champignons putzen und in dünne Scheiben schneiden Fleischtomaten brühen,
häuten, den Blütenansatz entfernen, entkernen und in kleine Würfel schneiden.
Italienische Kräuter mit Balsamessig und Olivenöl verrühren. Zutaten in der
Soße ca. 30 Min. marinieren, auf Tellern anrichten und mit
Sojabohnenkeimlingen garniert servieren. 155 Kalorien/Portion



Zucchini-Creme-Suppe

Zutaten:
500g Zucchini
75 g Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
3/4 l  Wasser
1 Teel. Frugola
1 Teel. Vitamingemüsesuppe,
1 Teel. Vollmeersalz
250 g Zucchini
100 g Creme fraiche
Pfeffer aus der Mühle

Zucchini mit d. Schale in Stücke schneiden, Zwiebeln u.
Knoblauch fein würfeln und mit Wasser, Frugula, Vitamin-
Gemüsebrühe u. Salz 15 Min. kochen.
Von d. Kochstelle nehmen und eine rohe Zucchini mit der
Schale hineinreiben. Mit Passierstab Suppe fein mixen.
Creme-fraiche unter ziehen mit frischgemahlenen Pfeffer
abschmecken.


Zucchini-Curry mit Schweinefilet

500 g  Schweinefilet,
4 tb Öl,
Salz,
Pfeffer,
500 g  Zucchini,
1 -2 El. Currypulver (mild)
3/8 l  Hühnerbrühe (Instant)
1/8 l  Schlagsahne,
1-2 El. Zitronensaft,
2 tb helles Saucenbindemittel,
1 bn glatte Petersilie,

Fleisch in Scheiben, dann in Streifen schneiden, im heißen Öl
anbraten, salzen, pfeffern, ohne Pfanne zur Seite stellen.
Geputzte Zucchini würfeln, im Bratfett andünsten. Curry zugeben, Mit Brühe
und Sahne ablöschen.
Zucchini zugedeckt 5 - 10 Minuten garen, mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft
würzen.
Saucenbindemittel einstreuen, aufkochen. Fleisch wiederzugeben,
kurz erhitzen. Vor dem Servieren mit gezupfter Petersilie bestreuen.
wünsche allen einen schönen Tag



Zucchinifächer im Ausbackteig

Zutaten für 4 Personen:
300 ml Milch
3 Eier
175 g Mehl
Salz
8 kleine Zucchini (a ca. 130 g)
2 Lauchzwiebeln
1-2 Knoblauchzehen
250 g Asia Gewürzsauce
100g Tomatenpüree mit Stücken
1 Bund Koriander
6 EßI. Öl
20 g Sesamsaat

Zubereitung:
1. Für den Ausbackteig Milch, Eier, Mehl und 1/2 Teelöffel Salz glattrühren. Teig quellen lassen.
2. Inzwischen Zucchini waschen und vom Blütenansatz zum Stiel hin fächerartig einschneiden. Auseinanderlegen, leicht salzen und ca. 15 Minuten ruhen lassen.
3. Lauchzwiebeln putzen und schräg in Scheiben schneiden. Knoblauchzehen fein hacken. Gewürzsoße, 70 ml, Wasser, Knoblauch und stückiges Tomatenpüree aufkochen und mit Salz abschmecken. Lauchzwiebeln unterheben. Koriander grob hacken und unter die
Soße heben.
4. Für je 2 Zucchinifächer etwas Öl in 2 beschichteten Pfannen erhitzen. Gemüse mit Küchenpapier trockentupfen. In den Ausbackteig tauchen, etwas abtropfen lassen und ins heiße Fett legen. Mit Sesam bestreuen und 5 Minuten von jeder Seite bei mittlerer Hitze
goldbraun braten. Restliche Zucchinifächer ebenso ausbacken. Zucchinifächer zusammen mit etwas Soße auf einer Platte anrichten.

Zubereitungszeit/Arbeitszeit ca. 1 Stunde.




 Re: Zucchini 21.06.2002 (09:54 Uhr) Inge
 Re: Zucchini 21.06.2002 (09:57 Uhr) Inge
 Re: Zucchini 21.06.2002 (10:01 Uhr) Inge
 Re: Zucchini -vieltausend Dank 21.06.2002 (12:59 Uhr) tommi

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Kochen mit Freude". Die Überschrift des Forums ist "Kochen mit Freude".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Kochen mit Freude | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.